Wasser

Wasser - neben dem Feuer das lebendigste aller Elemente. In so mannigfacher Ausprägung allgegenwärtig um uns herum. Mal unentwegt bewegt, mal ruhig daliegend wie ein Spiegel, dampfend über einer Tasse Tee oder weiß-blau gefroren in einem Gletscher.

Aus ihm ist alles Leben entstiegen. Und Leben verheißt es auch heute noch. Es ist Leben selbst, wenn Wasser einen Bach, einen Wasserfall herunter fließt. Wenn Sturmwinde das Wasser der Ozeane auftürmen und Wellen sich an den Felsen brechen. Aber auch Ruhe ist Wasser inne, wenn es glatt den Himmel spiegelt, mal grau wie Stahl und mal blau wie ein Azurit.